Bewehrte Erde - Geschichte

2006 Mehr als 30 Mio. m² Bewehrter Erde wurden bis zu diesem Zeitpunkt auf der Welt erbaut.
  2005 Überarbeitung der Bedingungen für die Anwendung des Bauverfahrens Bewehrte Erde - Erstellung eines Merkblattes vom FGSV
  2004 Umzug der Firma nach Seevetal südlich von Hamburg
2003 Mehr als 23 Mio. m² Bewehrter Erde wurden bis zu diesem Zeitpunkt auf der Welt erbaut.
 1998 Die Gruppe Terre Armée ( Bewehrte Erde ) wird Teil der Freyssinet - Gruppe und erweitert somit die Produktpalette mit dem auf Polyesterbänder als Bewehrungselemente basierendem System Freyssisol
   1993 Mehr als 10 Mio. m² Bewehrter Erde wurden bis zu diesem Zeitpunkt auf der Welt erbaut.
   1989 Einführung TechSpan® Bögen in Spanien
   1988 Einführung einer Außenhaut aus Stahlgitterelementen (TerraTrel®) und begrünbarer Pflanztröge (MurVert®)
 1986 Oberfläche jährlich errichtete Bauwerke übersteigen die 700.000 m² - Marke
   1985 Einführung der "Bedingungen zur Anwendung des Bauverfahrens Bewehrte Erde" vom Bundesministerium für Verkehr, Abteilung Straßenbau
   1979 Veröffentlichung von Empfehlung und Richtlinien für Arbeiten mit Bewehrter Erde in 
Deutschland
   1977 Erste Lagersilos mit schrägen Wänden wurden in den USA erbaut.
   1976 Mehr als 100.000 m² Bewehrter Erde wurden bis zu diesem Zeitpunkt auf der Welt erbaut.

 1976 Erste "Bewehrte Erde" - Konstruktion in
Deutschland, Raunheim bei Frankfurt/Main
 

 1975/
 1976

Einführung des Bauverfahrens und Gründung
der Firma "Bewehrte Erde" Vertriebsgesell-
schaft mbH in Deutschland

 1972 Erstes Brückenwiderlager für eine Autobahnbrücke Nancy - Luxemburg in Thionville, Frankreich
   1970 Entwicklung und Patentierung des kreuzförmigen Betonfertigteils TerraClass®
1969

Erstes Brückenwiderlager aus Bewehrter Erde in Straßburg, Frankreich
System TerraMet™

   1968 Erste große Bauwerke wie in eine Stützwand im Zuge der Autobahn A53 in Frankreich
   1963 Patentierung des Bauverfahrens der Bewehrten Erde von dem Franzosen Henry Vidal